Geschäftsbericht 2015

                                                           

Vorstand

Der Vorstand kam in diesem Berichtsjahr zu 5 Vorstandssitzungen zusammen. Die Vorstandsmitglieder nahmen an 13 Besprechungen mit Vereinsvertretern oder Übungsleiterinnen teil. Beim Kreissportbund wurde der Stadtsportverband durch mehrere Vorstandsmitglieder vertreten. 29 Vereine mit 9.220 Mitgliedern sind Mitglied im Stadtsportverband. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein geringer Rückgang. Damit hält der SSV Büren  den 3. Platz von 10 Stadtsportverbänden im Kreis Paderborn, in Bezug auf  die Einwohnerzahlen mit 42,68 %  sogar den 2. Platz nach Bad Wünnenberg mit 51,43% und vor Delbrück mit 38,9%.

Sportabzeichenbeauftragte

Im Sportabzeichen Wettbewerb 2014 des LSB NRW belegte der SSV Büren mit 883 Verleihungen – im letzten Jahr 698 –  einen sehr guten 30. Platz von 294 GSV/SSV in NRW und im Kreis Paderborn sogar den 3. Platz. Eine deutliche Steigerung nach dem 41.Platz und dem 4.Platz im Vorjahr. Dafür gab es als Anerkennung eine Urkunde.

Für das gute Ergebnis war auch die Steigerung der Familiensportabzeichen von 38 auf 47 erfolgreiche Familien verantwortlich. Eine Familie schaffte es sogar mit  5 Familienmitgliedern. Außer der Hauptschule waren besonders die  Grundschulen an dem guten Ergebnis beteiligt, Gymnasien und Realschule hielten sich zurück.

Die Kosten von 1.886,50 für Urkunden und Abzeichen wurden Dank der Sportförderrichtlinien von 1977 von der Stadt Büren übernommen. Das ist einmalig im Kreis Paderborn. Über die Gutschrift in Höhe von 4.340,00 € können sich unsere Vereine und beteiligten Schulen freuen.

Sozialwart

Die Herzsportgruppe ist weiterhin eine gefragte Einrichtung des SSV. Die beiden Gruppen haben ständig ca. 40 Teilnehmer, von denen wöchentlich durchschnittlich 27 anwesend sind. Die Übungsleiterinnen sind seit der Gründung der Herzsportgruppe im Herbst 1997 dabei und die Trainingseinheiten werden ohne Pause  das ganze Jahr hindurch angeboten. Falls eine ÜL verhindert ist, übernimmt eine qualifizierte Vertretung. Drei Ärzte gewährleisten abwechselnd die medizinische Betreuung.

Die Abrechnungen mit den Krankenkassen macht halbjährlich der Sozialwart des SSV, Peter Sprenger. Die Verordnungen und die Bestimmungen werden von den Kassen sehr genau genommen, da es um beträchtliche Summen geht. Die Teilnehmer selber zahlen keine Beiträge.

Aquafit 

Beim Angebot der Aquafitkurse kann der SSV auf eine 10-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Trotz anfänglicher Bedenken von Verwaltung und Schwimmbadpersonal möchte heute niemand mehr auf die dadurch erfolgte Steigerung der Besucherzahlen und die entsprechenden Einnahmen verzichten. Im Herbst 2014  und im Frühjahr 2015 waren sieben Aquafitkurse mit jeweils zwanzig Personen restlos ausgebucht. Der 8. Kurs, der vorübergehend angeboten wurde, musste jetzt wieder gestrichen werden, da freitags Mittag keine große Nachfrage bestand. Gefragt sind die Warmbadetage, für die die Kursteilnehmer den  Warmbadetagzuschlag zusätzlich zum Eintrittspreis von 3,00 € Eintritt zahlen. Vielen  Teilnehmern ist das warme Wasser besonders wichtig, sonst würden sie nicht kommen. 

Sport der Älteren

Im Oktober fand in der Sporthalle Steinhausen der 17.Aktionstag „50 plus“ statt. Wie immer organisiert vom SSV mit seinen vielseitig engagierten Übungsleitern. Die gute Beteiligung zeigte den Bedarf für gemeinsames Sporttreiben auch im fortgeschrittenen Alter. Das Bewegungsangebot fand großen Zuspruch . Natürlich war  das reichhaltige Kuchenbüffet vom gastgebenden SV Steinhausen ein wichtiger Programmpunkt  für den kommunikativen Austausch.

Übungsleiterfortbildungen

Die Nachfrage nach ortsnah angebotenen Übungsleiterfortbildungen zu aktuellen Themen ist ungebrochen, so dass der SSV im Mai ein Angebot zu den neuesten Trends wie „High Intensity Intervall Training“ und dem Einsatz von neuen Handgeräten machen konnte. Im Dezember wird das Thema „Faszien-Training“ von einer Sportwissenschaftlerin in Theorie und Praxis behandelt.

Sportlerehrung

Am 22.2. fand die Sportlerehrung 2014 in der Stadthalle Büren statt. Ausgerichtet wurde sie vom Aero-Club Büren. Sechs Sportler erhielten eine Goldmedaille, 20 eine Silbermedaille und 8 eine Bronzemedaille. Christian Meinel und Paul Römmelt wurden wegen ihrer großen Verdienste für den AERO-Club mit der goldenen Ehrennadel des Stadtsportverbandes ausgezeichnet. Als Attraktionen wurden ein Segelflugzeug im Foyer der Stadthalle aufgestellt und Freiflüge verlost. Ein Elvis-Double sorgte für Unterhaltung.

Die nächste Sportlerehrung wird von der Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg in der Schützenhalle Weiberg am 21.2.2016 durchgeführt.

Tennis

Die Tennis-Stadtmeisterschaften wurden vom Tennisclub Steinhausen in 23 Disziplinen ausgerichtet. Am 11. und 12.09.2015 fanden die Endspiele statt. 134 Personen beteiligten sich diesmal an den Meisterschaften.

Tischtennis

Am 30. und 31.5. wurden die Stadtmeisterschaften vom TV 1913 Büren in der großen Sporthalle ausgerichtet. In 19 Disziplinen wurde um den Titel gespielt. Alle drei Tischtennisvereine (Büren, Steinhausen und Wewelsburg) konnten Meistertitel erringen. Der Newcomer-Pokal wurde dieses Jahr an Artur Narciso-Schlüter vergeben.

Schach

Auch im 65. Jahr ihres Bestehens haben die Königsspringer Wewelsburg viel Freude am „Königlichen Spiel“ und auch Erfolg.

Die erste Mannschaft hält sich sehr gut in der Verbandsklasse. Die zweite Mannschaft hat berechtigte Hoffnung, den Klassenerhalt in der Bezirksklasse zu schaffen. Bei der 25. Bürener Stadtmeisterschaft konnte Andreas Seipel den Wanderpokal gewinnen.

Fußball

Die Hallenstadtmeisterschaften für die A, B, C, D, E und F –Junioren sowie die der Mini-Kicker wurden vom 27.02. – 01.03.2015 vom SV GW Steinhausen durchgeführt. Dabei konnte Büren drei und Brenken, Steinhausen, Hegensdorf jeweils einen Titel erringen. Die Minis spielten nur eine Spielrunde ohne Titel. Dem SV GW Steinhausen danken wir für die jährliche Durchführung dieser Meisterschaft. 

Die Stadtmeisterschaften der Junioren auf dem Feld fanden vom 16.6. bis 26.06.2015 in Hegensdorf statt. Dabei konnte der SV 21 Büren fünf und der SV Brenken einen Titel gewinnen.

Die Stadtmeisterschaft der Senioren wurde vom SV GW Steinhausen ausgerichtet. Die 1. Mannschaft konnte sich im Endspiel vor heimischem Publikum gegen Harth/Weiberg mit 3:0 als Sieger durchsetzen.

Die AH legen weiterhin keinen Wert auf eine Stadtmeisterschaft.

Außerordentliche Mitgliederversammlung des KSB-PB

Am 26.08.2015 fand die außerordentliche MV des KSB statt. Diese Versammlung wurde vom KSB einberufen, um die Mitgliedsbeiträge um 0,38 € auf 0,50 € zu erhöhen. Zusammen mit den Beiträgen für den SSV (0,10 €) und LSB (0,10 €) würde sich der Mitgliedsbeitrag insgesamt von 0,32 € auf 0,70 € erhöhen. Im Vorfeld wurde vom Präsidenten Diethelm Krause eine Erhöhung von 0,20 € angekündigt. Diese Erhöhung wollten wir vom Vorstand des SSV auch mittragen. Deshalb habe ich mich an diesem Abend sehr stark gegen diese drastische Erhöhung gewehrt, leider ohne Erfolg. Ca. 70% der anwesenden Vereine haben dieser Erhöhung zugestimmt. Die Erhöhung findet jetzt als Kompromiss in 3 Stufen statt. Ab 2016 um 0,20 €, ab 2017 um weitere 0,10 € und ab 2018 um nochmals 0,08 € auf dann 0,38 €.

Enttäuschend für mich war die Resonanz der Bürener Vereine, die ich im Vorfeld mehrfach auf diesen wichtigen Termin hingewiesen habe. Von insgesamt 29 Mitgliedsvereinen waren leider nur 8 Vereine anwesend. Wären sich alle Bürener Vereine einig gewesen, hätten wir diese Beitragserhöhung vielleicht abwenden können. 

Gevelinghausen

Von der BG werden in Gevelinghausen keine Lehrgänge bzw. Seminare mehr für Übungsleiter und Trainer angeboten. Lediglich einige wenige Seminare für Vereinsvorstände können noch wahrgenommen werden, die seitens der Vereine verbindlich gebucht werden müssen.

Vorsitzender

An dieser Stelle möchte ich mich einmal ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr bedanken. Es ist in der heutigen Zeit nicht so einfach, einen Sportverein zu führen und finanziell über Wasser zu halten. Die Kassen der Kommunen sind leer, die zusätzlich benötigten finanziellen Zuwendungen bleiben aus. Meine Aufgabe wird es sein, zusammen mit der Verwaltung der Stadt Büren einen Weg zu finden, um Euch wieder die finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen, die Ihr für Euren Verein benötigt.

Trotzdem möchte ich es nicht unterlassen, der Verwaltung und dem Rat der Stadt Büren ein Lob auszusprechen. Wir erhalten seit vielen Jahren finanzielle Unterstützung für die Bewirtschaftung unserer Sporthäuser (über 30.000,00 €) und auch den Mitarbeitern des Bauhofes möchte ich für die Pflege unserer Sportanlagen meinen Dank aussprechen. Als Zuschuss für die Jugendlichen und Trainer zahlt die Stadt auch noch 28.000,00 €. In den Genuss all dieser Zuwendungen kommen Vereine anderer Städte teilweise schon lange nicht mehr.

Ich wünsche Eurem Verein für die Zukunft sportlichen Erfolg und Euch viel Glück bei den Entscheidungen in der Vorstandsarbeit.

Nochmals allen Ehrenamtlichen der Bürener Sportvereine meinen sehr herzlichen Dank für den geleisteten Einsatz im Sinne des Sports.