Bürener Naturfreunde bewegen sich

Wir haben ein Mittel gegen den corona-bedingten Bewegungsmangel und setzen gleichzeitig ein Zeichen für die Zukunft unserer bedrohten Wälder:

Unter Federführung der Richard Hesse Stiftung und der darin angesiedelten „Naturfreunde umgeben von Alme und Diemel“ haben wir das Projekt Naturfreunde bewegen sich! gestartet.

Worum geht es?

Wenn wir uns innerhalb eines bestimmten Zeitraums gemeinsam eine festgelegte Anzahl an Kilometern bewegt haben, werden in der Region Tausende Bäume gepflanzt! „Je mehr Bewegung, desto mehr Bäume“ lautet die Devise. Ob wandern, joggen, nordic-walken, rennen, radeln … alles zählt. Aufgezeichnet werden die Bewegungsdaten anonymisiert mit der frei verfügbaren App „Teamfit“.

„Im Verein ist Sport am schönsten“ heißt es schon seit langer Zeit und wir wünschen uns, dass wir mit unserer Aktion das in der Pandemie teilweise zum Erliegen gekommene Vereinsleben wieder stärken können.

Unserer Meinung nach ist die Aktion „Naturfreunde bewegen sich“ eine ideale Gemeinschaftsaktion und wir würden uns freuen, wenn Euer Verein daran teilnimmt.

Die Techniker Krankenkasse unterstützt unser Projekt als Gesundheitspartner. Rückenwind kommt auch von den Kommunen und vielen anderen Menschen.

Wie geht es?

Alle Infos gibt es im Web unter www.stiftung-naturfreunde.de, über die Tagespresse sowie auf dem beigefügten Infoblatt.

Gemeinsam für Gesundheit und die Zukunft unserer Wälder: Seid ihr dabei?

Mit herzlichen Grüßen aus Büren


Hier eine Übersicht :

AnleitungTF_Bue



plakat_A5_bueren_end